~*~ atemweise ~*~

Die Erfüllung deiner größten Sehnsucht bist Du Selbst.




Kannst du dir vorstellen, dass es gut wird für dich? ... Kannst du das annehmen für dich?

Denn schau, wenn die Erde lange vertrocknet war, dann kann sie nicht sofort alles Wasser aufnehmen, was mit dem nächsten lang ersehnten Regen zu ihr kommt; vieles rinnt vorbei, über sie hinweg,... aber sie nimmt an. Sie nimmt einfach an, und Stück für Stück finden die Tropfen den Weg in ihr Erdreich, und neues Leben entsteht,... mitten in der Wüste. Da sind überall diese kleinen Pflanzen und Samen, diese Impulse, die wachsen wollen.

Kann dein Atem wie der Regen sein, der in der Wüste fällt? Kannst du annehmen und nie aufhören anzunehmen, auch wenn es Zeit/Geduld braucht? Das Weichwerden vertrockneter Erde gelingt Tropfen für Tropfen, den sie annimmt. Das Weichwerden harter Struktur gewinnt Tropfen für Tropfen, Liebe für Liebe, Sanftheit für Sanftheit ... für sich selbst.

Über die viele Zeit als Mensch ist vieles hart geworden und unnatürlich, das Vertrauen in euch selbst und eure natürlichen schöpferischen Fähigkeiten, euren Fluss, der euch nährt, das Leben, das für euch da ist, ist viel verloren gegangen, in Vergessenheit geraten. Es schlummert unter der geschäftigen Oberfläche, unter der hektischen Betriebsamkeit, unter der Anspannung des Alltags.

Kannst du wie ein Tropfen Wasser sein, der da ist und sein Geschenk anbietet? Und kannst du wie die Erde sein, die einfach annimmt und annimmt und annimmt,... denn sie weiß, sie wird erblühen.


aufgeschrieben am 31.3.2010


~

>> Startseite >> Texte/Gedichte

© 2013 Karoline Stertkamp